mottoShop
 

 - Starke Früchte - "Francesco Friedrich, Olympiasieger Bob 2018" - 5 Liter-BiB

DE
Übersicht Obstkelterei Kurt Heide  - Farbliche Einteilung der Produktgruppen der Obstkelterei Kurt Heide -  Kontakt an "mottoShop"
         
BOMSaft Säfte Nektare Wellness alkoholische Getränke

zurück Übersicht Heides-Bottle - Hauptseite "mottoShop" (Home)

Heides-BiB
Heides-Bottle
Heides-Canister
naturversum.net
Aktionen
saxom.de
  • Starke Früchte - "Francesco Friedrich"
    - Olympiasieger Bob 2018 -

  • Fruchtsaftgehalt 100%

  • Birnensaft
  • Apfelsaft
  • Aroniasaft
  • Sauerkirschsaft
  • Erdbeersaft
  • Holundersaft
  • Schwarzer Johannisbeersaft
  • Roter Traubensaft

  • ohne Zuckerzusatz (nach Gesetz)
  • ohne Farbstoffe gemäß Leitsätze
  • ohne Konservierungs- und Süßstoffe

  • Nährwertangaben je 100 ml
  • Brennwert 186 kJ - 44,0 kcal
  • Eiweiß 0,003 g
  • Kohlenhydrate 10,2 g
  • - davon Zucker 10,2 g*
  • Fett 0,1 g
  • - davon gestättigte Fettsäuren 0,002 g
  • Ballaststoffe 0,03 g
  • Salz 0,001 g
  • * fruchteigener Zucker
  • EAN 
Grossbild Produkt
Stück Inhalt/Stück excl. MwSt. inkl. MwSt. (19 %)
1 5 Liter 11,34 EUR

13,50 EUR

2er-Pack 2 x 5 Liter 21,43 EUR   25,50 EUR
versandkostenfrei
3er-Pack
3 x 5 Liter 31,51 EUR 37,50 EUR
ab 64 Stück* x 5 Liter   Preis auf Anfrage
*auch gemischt möglich, Lieferbedingungen siehe unten bzw. in unseren AGB

  LfBed Kaufen

zurück Artikelbeschreibung - Starke Früchte -"Francesco Friedrich" nachfolgendes Produkt

Birnen:
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Birnen)

Die Birnen (Pyrus) bilden eine Pflanzengattung, die zu den Kernobstgewächsen in der Familie der Rosengewächse (Rosaceae)

Birnen sind sommergrüne, manchmal dornige, mittelgroße Bäume oder selten auch Sträucher. Die Schuppen der Winterknospen sind dachziegelartig angeordnet. Die Blätter ungeteilt, gezähnt oder ganzrandig oder selten auch gelappt und gestielt. In der Knospenlage sind sie gleichmäßig nach beiden Seiten eingerollt. Nebenblätter sind vorhanden. Im Herbst verfärben sich die Blätter meist rot bis scharlachrot. Die Blüten erscheinen vor den Blättern oder zusammen mit ihnen. Sie sind zwittrig, gestielt, weiß oder seltener rötlich gefärbt und in doldenartigen Trauben angeordnet. Die 5 Kelchblätter sind in der Regel zurückgebogen oder ausgebreitet, dreieckig, kurz und bleibend oder hinfällig. Die 5 Kronblätter sind fast kreisrund bis breit-länglich und genagelt. Es sind selten ab 10, meist 15 bis 30 Staubblätter vorhanden. Die Staubbeutel sind meistens rot. Die 2 bis 5 Griffel sind frei. Die meist 5, selten auch 2, 3 oder 4 Fruchtblättersind innen am Grunde miteinander verbunden und am Rücken beinahe komplett verwachsen mit dem oft krugförmigen Blütenbecher. Je Fruchtblatt sind 2 paarweise angeordnete Samenanlagen vorhanden. Die Früchte sind meist birnenförmig, selten auch rundlich. Sie haben eine Länge von 2,5 bis 6 Zentimeter. Bei Kulturformen können sie auch viel größer sein, bei asiatischen kleiner. Die Fruchtfächer haben pergament- bis knorpelartige Wände. Im Fruchtfleisch sind zahlreiche grießartige Gruppen von Steinzellen vorhanden, diese können aber auch fehlen. Die Samen sind schwarz oder fast schwarz.

mehr...

Äpfel:
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Äpfel)

Die Äpfel (Malus) bilden eine Gattung der Kernobstgewächse (Pyrinae) aus der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Die Gattung umfasst etwa 40 bis 55 Arten laubwerfender Bäume und Sträucher aus Wäldern und Dickichten der nördlichen gemäßigten Zone in Europa, Asien und Nordamerika, aus denen auch eine große Anzahl an oft schwer unterscheidbaren Hybriden hervorgegangen ist.

Die weltweit mit Abstand bekannteste und wirtschaftlich sehr bedeutende Art ist der Kulturapfel (Malus × domestica). Daneben werden manche aus Ostasien stammende Arten mit nur etwa kirschgroßen Früchten, wie etwa der Japanische Apfel (Malus floribunda), der Kirschapfel (Malus baccata) und Malus × zumi in gemäßigten Klimagebieten als Ziersträucher und -bäume angepflanzt. Nicht zu verwechseln mit den Äpfeln sind die nicht näher verwandten Granatäpfel (Punica granatum).

mehr...

Äpfel in der Volksmedizin:
http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Pflanze/Apfel-Medizin-aus-dem-eigenen-Garten-Gesunder-Baum-gesunder-Mensch_article1284875802.html

Apfel, die Medizin aus dem eigenen Garten.

„Jeden Tag einen Apfel essen - und du kannst den Arzt vergessen.“ Den Wahrheitsgehalt dieser Volksweisheit bestätigten wissenschaftliche Studien. So verringert der regelmäßige Verzehr von Antioxidantien und sekundären Pflanzenstoffen - wie sie in rohem Obst und Gemüse zu finden sind - das Risiko, an bösartigen Tumoren zu erkranken. Künstliche Vitaminpräparate dagegen versagen offensichtlich. Es scheint sogar, dass sie die Wirkung der natürlichen Pflanzenstoffe hemmen oder sogar aufheben.

mehr...

Aronia:
(Quelle: Auszüge aus der Flyer "Aroniabeeren" von Frau Dr. Michaela Döll - siehe unter 7. Prospektmaterial)

Gute Erfahrungen mit Aroniabeeren in der Volksmedizin
Die Aroniabeere ist – trotz ihrer Erfolge als "Heilpflanze" in anderen Kulturen – bei uns noch viel zu wenig bekannt. Die Aronia – oder Apfelbeeren – wie die Früchte auch genannt werden, stammen ursprünglich aus dem östlichen Nordamerika und kamen etwa um 1900 nach Russland, wo der ernährungsphysiologische Wert der Beeren schließlich erkannt und untersucht wurde. Aronia fand dort u.a. in der Kinder- und Hautheilkunde und in der Inneren Medizin Anwendung. Klinische Erprobungen und Studien, die mit dieser "Heilpflanze" durchgeführt wurden, ergaben eine Reihe positiver Untersuchungsergebnisse bei Erkrankungen und Belastungen der verschiedensten Art wie z. B. bei Herz-, Kreislauferkrankungen, Hautkrankheiten, Entzündungen, Magen-, Darmerkrankungen, Kinderkrankheiten, Strahlenschäden. In den fünfziger Jahren des letzten Jahrhunderts kamen die Beerenfrüchte schließlich über den Balkan nach Mitteleuropa. Die robusten Sträucher, denen Schädlinge und Pilze kaum etwas anhaben können, werden inzwischen nicht nur in Tschechien und Slowenien angebaut, sondern auch in Deutschland, im Freistaat Sachsen (derzeit vier Plantagen: Sörnewitz und Stolpen bei Dresden, Schirgiswalde, Oberlausitz, Rothenburg bei Görlitz). Die Erkenntnisse zur Heilwirkung der Früchte, die man durch die volksmedizinische Anwendung gewonnen hat, werden inzwischen durch eine Reihe interessanter Ergebnisse aus der modernen medizinischen Forschung ergänzt.

mehr...

Holunder:
(Quelle: http://www.heilkraeuter.de/lexikon/holunder.htm)

Der Holunderbusch wächst besonders gerne in der Nähe von Behausungen, daher ist es meistens recht einfach, ihn zu finden. Von Mai bis Ende Juni entfaltet er seine weissen Blüten-Dolden, die weithin duften. Als Tee werden seine Blüten gerne für Schwitzkuren bei Fieber und Erkältung eingesetzt. Die schwarzen Beeren sind sehr Vitamin C haltig und können als Saft, Mus oder Marmelade eingenommen werden. Im Volksglauben hausen die guten Hausgeister in Holunder-Bäumen, daher überlegt sich der abergläubische Landbewohner ganz genau, ob er einen Holunder fällen soll oder nicht. Da der Holunder innerhalb weniger Jahre sehr gross werden kann (bis zu 7 m Höhe und sehr breit), nimmt er im Garten oft sehr viel Platz ein, darum kommt man um das Fällen eines Holunders manchmal kaum herum, vor allem wenn mehrere Holunder im Garten wachsen.

mehr...

Kirschen:
(Quelle: http://www.heilkraeuter.de/lexikon/kirschbaum.htm)

Leckere Kirschen kennt fast jeder, sind sie doch ein süsses Symbol des Hochsommers. Die schönste Zeit des Frühlings wird durch die zauberhaften Kirschblüten eingeläutet, die in Japan ganze Volksscharen in die Parks locken. Kirschen sind nicht nur wohlschmeckend, sondern auch gesund und regen den Stoffwechsel an. Dass aber auch die Stiele der Kirschen eine Heilwirkung haben, denn sie können Husten lindern, weiss kaum jemand. Wenn man das zum ersten Mal erfährt, muss man unwillkürlich an die zahlreichen Kirschstiele denken, die man im Laufe seines Lebens achtlos fortgeworfen hat.

mehr...

Rote Weintrauben:
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Weintrauben)

Weinbeeren sind die Früchte der Weinrebe (Vitis vinifera L. ssp. vinifera), einer Kletterpflanze, die zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschen gehört. Heute sind rund 16.000 Rebsorten bekannt. Es gibt Weinreben mit grünen bzw. gelben („weißen“) Beeren oder mit roten bis dunkelblauen Beeren.

Die Weintraube besteht aus den Weinbeeren, kleinen runden oder ovalen Früchten, die in Bündeln, aber klar voneinander getrennt heranwachsen. Morphologisch ist die Bezeichnung „Weintraube“ nicht korrekt, da die echten Blütenstände der Sprossranken, so genannte Gescheine, die zur Blütezeit Mai bis Juni auftreten, keine Trauben sondern Rispen sind.

Weinbeeren können roh gegessen, zu Rosinen getrocknet oder zu Wein oder Traubensaft verarbeitet werden.

Wein entsteht durch die alkoholische Gärung der aus den Trauben durch Stampfen oder Pressen hergestellten Moste oder Maischen.

Die Kerne von Weinbeeren enthalten oligomere Proanthocyanidine (OPC), die als starke Antioxidantien wirken. Die Kerne und die Haut sind ebenfalls Quelle für das Antioxidans Resveratrol. Kernlose Weintrauben entstehen durch Parthenokarpie.

mehr...

Schwarze Johannisbeere:
(Quelle: http://www.focus.de/gesundheit/ticker/forschung-schwarze-johannisbeeren-als-anti-alzheimer-obst_aid_375019.html)

In schwarzen Johannisbeeren stecken Substanzen, die zur gesundheitlichen Vorbeugung dienen sollen. So wird unter anderem vermutet, dass die Antioxidantien der Frucht gegen die Entstehung von Alzheimer eingesetzt werden könnten.

So wird unter anderem vermutet, dass die Antioxidantien der Frucht gegen die Entstehung von Alzheimer eingesetzt werden könnten. Im Rahmen des EU-Projektes „Brainhealthfood“ (Gehirngesundheitsnahrung) erforschen Wissenschaftler vom ttz Bremerhaven zusammen mit acht Partnern nun die Inhaltsstoffe von Reststoffen der Saftproduktion aus den dunkeln Beeren und die gesundheitsfördernde Wirkung dieser Substanzen. Möglicherweise lassen sich daraus entsprechende Produkte entwickeln, sogenanntes Functional Food. Vermutlich wirken die Inhaltstoffe der Beeren genau so gut, wenn man das Obst regelmäßig einfach so isst. Gesund sind die Früchte auf jeden Fall, neben den Antioxidantien enthalten sie auch viel Vitamin C.

mehr...

Erdbeeren: (Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeeren)

Die Erdbeeren (Fragaria) sind eine Gattung in der Unterfamilie der Rosoideae innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae). Sie spielen schon seit der Steinzeit eine Rolle in der menschlichen Ernährung, erst mit der Einführung von amerikanischen Arten im 18. Jahrhundert entwickelte sich jedoch die Gartenerdbeere. Entgegen ihrem Namen zählt die Erdbeere aus botanischer Sicht nicht zu den Beeren, sondern zu den Sammelnussfrüchten. Es gibt ungefähr zwanzig Arten, die meisten in den gemäßigten Zonen der Nordhalbkugel sowie eine Art in Chile (Fragaria chiloensis).

mehr...


Hergestellt nach altem Familienrezept der Obstkelterei Kurt Heide, Siebenlehn (Freistaat Sachsen). Ohne Farb- und Konservierungs- sowie Ballast- und Füllstoffen verarbeitet und abgefült. Muttersaft - Direktsaft. Weitere Garantie: Während der Verarbeitung und Abfüllung zu keiner Zeit mit tierischen Stoffen in Berührung gekommen.

Verwendete Fruchtsäfte sind aus einheimischen, frisch gepressten Früchten hergestellt. Um unsere Fruchtsäfte haltbar zu machen verwenden wir das traditionelle Verfahren der Pasteurisation.

Auch für Schorlen geeignet.

Was bedeutet "Heide's-BiB"?

BiB = Bag-in-Box, eine Verpackung mit vielen Vorteilen für den Verbraucher und das Produkt selbst.

  1. Pfandfrei
  2. geöffnet 3 Monate ohne Kühlung haltbar!
  3. k e i n Qualitätsverlust des Getränkes im BiB
  4. Verbrauch auch in kleinen Mengen möglich
  5. einfacher Transport
  6. einfache Entsorgung ins regionale Entsorgungssystem
  7. k e i n e r l e i Zusatz- oder Konservierungsstoffe
  8. k e i n e r l e i Hilfsmittel während der Produktion (Kelterei und Abfüllung) - z.B. Schönung mit Gelantine
  9. Platzsparend, da keine Leergutaufbewahrung

zurück Lieferbedingungen - Starke Früchte - "Francesco Friedrich" - 5 Liter-BiB nachfolgendes Produkt

  • Es gelten unsere AGB - Zahlungsbedingungen allgemein: Vorkasse/10 Tage brutto/Bankeinzug innerhalb 10 Tagen - Preis 0,00 EUR, auf Anfrage
  • Versandkosten - Heides-BiB (D) - 3/5 Liter (auch unsortiert/zusammengestellt): 1er-Pack - 5,00 EUR, 2er-Pack - 2,50 EUR, 3er-Pack - versandkostenfrei - Ausland/EU auf Anfrage
  • Mengenrabatte - Heides-BiB (auch unsortiert/zusammengestellt): 2er-Pack 1,50 EUR, 3er-Pack 3,00 EUR - weitere Konditionen auf Anfrage

Beratungs- und Bestell-Service

E-Mail: shop@bom-products.de

0180 / 5 00 96 93 *

* 14 Ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk max. 42 Ct./Min.

Impressum


zurück top
- "mottoShop" - ein Produkt der BOM-Products Limited - Letzte Änderung: 18.04.2018